info@enpit.de +49 5251 20277 91

Oracle ADF steht für Application Development Framework und beinhaltet ein Rahmenwerk sowie einen mächtigen Baukasten zur Entwicklung professioneller Unternehmensanwendungen. 

„Das hört sich prima an. Und was macht es so besonders gegenüber Open Source-Frameworks? Braucht man es überhaupt?“, mag sich der eine oder andere fragen.

Gerne erläutern wir Ihnen Oracle ADF und teilen Ihnen unsere Überzeugung und die strategische Bedeutung der Platform mit.

Was ist so besonders an Oracle ADF?
Neben einer Vielzahl vorgefertiger Web 2.0 Komponenten zur Erstellung der Benutzerschnittstelle und einer nahtlosen Anbindung an Datenbanken und Webservices besitzt ADF ein Modul zur Personalisierung der Benutzeroberfläche. Endanwender sind in der Lage die Oberfläche entsprechend ihren Bedürfnissen zu konfigurieren, z.B. Spaltenbreiten, -positionen einer Tabelle oder den Zustand von geöffneten bzw. ausgeblendeten Bereichen.

Daneben hat Oracle ADF von Haus aus eine Unterstützung für barrierefreie Anwendungsnutzung eingebaut. Es existiert ein gesonderter Modus für Bildschirmlesegeräte (wie z.B. JAWS) sowie ein Hochkontrast- und Schriftvergrößerungsprofil –  ideal für den Einsatz in öffentlichen Behörden.

Wie schaut es unter der Haube aus?
Oracle ADF basiert auf einer 4-Schichten-Architektur und ermöglicht damit die Integration beliebiger Datenquellen in Anwendungen für unterschiedliche Endgeräte (Web, Mobile). Es basiert auf dem Java Enterprise Edition Standard und bietet mit ADF Faces die umfassendste Bibliothek von JSF-Komponenten (ADF 11R2/JSF 2.0).


Quelle:Oracle

Wie kann enpit consulting unterstützen?
Haben wir Ihr Interesse an Oracle ADF geweckt? Möchten Sie mehr erfahren? Gerne stellen wir uns Ihren Fragen und berichten über unsere Projekterfahrungen! Unsere Trainer und Berater Ulrich Gerkmann-Bartels und Andreas Koop beschäftigen sich seit mehr als 7 Jahren mit der Technologie und würden sich freuen, das Wissen mit Ihnen zu teilen. Wir unterstützen ganzheitlich – von der Konzeption, über Architektur, Implementierung, Test bis hin zum optimalen Betrieb!

Unser Ansprechpartner: Herr Andreas Koop