info@enpit.de +49 5251 20277 91

Das Oracle Application Development Framework (kurz ADF) ist ein mächtiger Baukasten, um webbasierte Enterprise Anwendungen zu erstellen. Speziell in Großprojekten gibt es eine Reihe Prinzipien und Architekturmuster, die man von Anbeginn umsetzen sollte.

Aus diesem Grund hat das Oracle ADF Produktmanagement – in Person Chris M. und Frank N. – über die letzten eineinhalb Jahre einen 5 tägigen Trainingskurs entwickelt, der speziell Architekten und technische Projektleiter in die Lage versetzt, die optimale Architektur und Modularität je nach Projektanforderungen umzusetzen.

 

Das Besondere am Kurs ist, dass keine Übungsaufgaben am Rechner durchgeführt werden. Stattdessen ist nach jedem Vortragsblock Raum für Interaktion in Form von offener Diskussion sowie Architekturdebatten an einem fiktiven durchgängigen Beispiel (OStore) fest eingeplant. Diese Art gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, Fragestellungen (abstrahiert) aus aktuellen Projekten einzubringen und in der hochkarätig besetzten Expertenrunde zu erörtern.

Zu den Hauptinhalten des Kurses zählen folgende Punkte

  • Design & Anwendungsarchitektur
    • ADF Architektur Patterns
    • TaskFlow Design und Transaktionsoptionen
    • Application Module Design
    • WebService Integration (SOAP /REST)
    • PL/SQL Integration
    • Security
    • Customization
    • Internationalisierung
    • ADF Mobile Integration
  • Entwicklung & Test
    • Fehlerbehandlung (End2End)
    • Logging
    • Performance & Tuning
    • Namenskonventionen / Projektlayout
    • Programmierrichtlinien
    • Versionsverwaltung Best Practices
  • Deployment & Systemarchitektur
    • Build, Packaging, Deployment
    • Server Topologien
  • UI Design
    • Usability (UX) & Layout Design

Letzte Woche durften erstmalig ausgewählte Oracle Partner an dem Kurs teilnehmen. Ulrich und ich konnten ebenfalls dabei sein und haben die Gelegenheit genutzt, um unser ADF-Knowhow zu erweitern und aus erster Hand von den ADF Produktmanagern und -enablern über aktuelle Trends und zum Teil über die neuen Feature in ADF 12c zu erfahren. Das schöne war, dass unsere bisherige Vorgehensweise in Projekten in vielen Punkten bestätigt wurde. Das gibt uns den nötigen Mut und die Motivation, uns weiteren Projekten zu widmen und die Weichen für erfolgreiche Implementierungen zu stellen.

Sollten Sie Unsicherheiten bei einigen ADF-Architekturentscheidungen haben, würden wir uns freuen, Sie zu unterstützen und in den oben genannten Themen zu stärken. Sprechen Sie mich an.

Weitere Informationen