enpit_banner_blue
Kontakt
Menü
zurück

Branded Interactions - Die 5 Phasen


Selina Schuler & Antonia Wetzler

Schon mal von Branded Interactions gehört? Das Motto lautet hier: Die User Experience ist die Marke. Solche Markenerlebnisse müssen heute digital und interaktiv sein! Das gleichnamige Buch von Katja Wenger und Marco Spies liefert einen praktischen Leitfaden, wie digitale Markenerlebnisse geschaffen werden können, die zu einem langfristigen Erfolg führen. Der Prozess ist einfach anzuwenden und in 5 Phasen unterteilt. So kann man agil arbeiten und hat trotzdem - oder gerade deswegen - beste Planungssicherheit, Struktur und Orientierung. Am Ende jeder Phase gibt es Artefakte, wie zum Beispiel Personas oder eine Design Direction Documentation, auf die dann in der nächsten Phase aufgebaut wird.

In Phase 1 - Discovery müssen die Marke, das Geschäft und die Nutzer:innen genau verstanden werden. Forschung wird betrieben, Ziele werden gesetzt, Personas und Szenarien entwickelt und der Prozess zeitlich und budgettechnisch geplant. Fragen, die wir uns in dieser Phase stellen, sind zum Beispiel:

  • Wer sind die Nutzer:innen?
  • Was sind ihre Jobs to Be Done?
  • Welche ähnlichen Angebote gibt es am Markt?
  • Was können wir besser oder anders machen?

Phase 2 - Define verwandelt die Erkenntnisse aus der ersten Phase in eine Strategie. Es werden konkrete Anforderungen abgeleitet, die hinterher auch der Erfolgskontrolle dienen. Artefakte sind dabei Zielbilder, Brand Filter und User Journey Maps. Fragen, die wir uns in dieser Phase stellen, können sein:

  • Welche Business Ziele wollen wir erreichen?
  • Welche Eigenschaften der Brand sollen sich später in allen Touchpoints wiederfinden?
  • Wie kann das Nutzenversprechen eingelöst werden?

In der 3. Phase - Design werden Ideen generiert, die auf Übereinstimmung mit den Erkenntnissen aus Phase 1 und den strategischen Zielen aus Phase 2 geprüft werden. In dieser Phase werden erste Prototypen erstellt und getestet. Das Look & Feel wird entwickelt und alles in einer Detailed Design Documentation abgelegt. Unsere Prototypen erstellen wir je nach Art des Prototyps zum Beispiel mit Stift und Papier, Adobe XD oder Sketch und Axure. Dabei sprechen wir jede Iteration mit den Kund:innen durch, bis das Ergebnis den strategischen Vorgaben entspricht.

Die 4. Phase - Deliver dient nun dazu, in die Produktion zu gehen und alle Materialien bereitzustellen, die dafür nötig sind. Bestenfalls wird in agilen Sprints gearbeitet, wobei Design und Technik ineinandergreifen und immer wieder refined werden. Nach dem Launch gehören auch Nachbearbeitung und Qualitätssicherung dazu. Wir liefern je nach Anwendungsfall ein Brand Book, Style Guides, Logos, Templates, UI-Screens oder ganze Apps aus.

Schlussendlich geht es in Phase 5 - Distribute im Sinne einer Continuous Delivery darum, weiterhin für Rückfragen zur Verfügung zu stehen und proaktiv dafür zu sorgen, dass die Marke beweglich und lebendig bleibt und auf neue Trends und gesellschaftlichen Wandel reagiert. Mitarbeitende werden geschult und der kulturelle Wandel im Sinne der Marke auch in das Unternehmen hineingetragen.

Wie man sieht, handelt es sich also um ein ganzheitliches Konzept, das im Sinne einer kontinuierlichen Verbesserung nie abgeschlossen ist. Ziel ist die Entwicklung einer Markenpersönlichkeit, die über alle Touchpoints hinweg erkennbar ist und sich selbst treu bleibt, ohne zu starr zu werden. Im Buch werden viele Themen angesprochen und die unterschiedlichsten Medien abgedeckt - von VR und AR über Conversational UI, Smart Things, neue Bedienmuster durch Stimmen oder Gesten und vieles mehr. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Blick hineinzuwerfen und es eignet sich auch hervorragend als Nachschlagewerk.

Du hast ein (konkretes) Anliegen oder willst dich generell über den Branded Interaction Prozess beraten lassen? Dann vereinbare gerne unter enpit.de/termin ein unverbindliches Gespräch mit uns!

Freitag, 18.06.2021

Diesen Artikel teilen über:




enpit GmbH & Co. KG

Marienplatz 11a33098 Paderborn
+49 5251 2027791info@enpit.de
© 2021 – enpit GmbH & Co. KGDatenschutzerklärung | Impressum