enpit_banner_blue
Kontakt
Menü
zurück

Mein Praktikum bei enpit


Sophie Gerkmann

Hallo, mein Name ist Sophie. 🙋‍♀️ In den letzten drei Wochen habe ich mein Schülerpraktikum bei enpit in Paderborn gemacht. In diesem Blogbeitrag möchte ich dir einen Einblick geben, was ich so lernen und ausprobieren durfte.

Die erste Woche

Am Montag, meinem ersten Praktikumstag, haben mich erst einmal Marie und Antonia begrüßt. Da ich mein Praktikum im Bereich Marketing absolviert habe, waren die beiden meine Ansprechpartnerinnen. Zusammen hatten wir eine Videokonferenz, in der sie mir alles gezeigt haben, mir alle Zugänge für die Plattformen und Tools bereitgestellt haben und mir eine Übersicht darüber gegeben haben, was in den nächsten Tagen so passiert. Am Mittwoch haben wir uns dann zusammen vor Ort im Office getroffen. Über den Tag verteilt haben wir uns mit Inbound Marketing, Marketing im Allgemeinen und der Fotografie beschäftigt. In der Mittagspause haben wir uns beim Bäcker etwas zu essen gekauft und haben uns dann draußen vor das Office gesetzt. Am Schluss gab es dann auch noch ein Eis. Ende der Woche habe ich mich hauptsächlich mit der Bearbeitung der Fotos, die wir im Office gemacht haben, beschäftigt. Am Freitag konnte ich dann einen weiteren Teil des Teams kennenlernen, da am Freitag das enpit bi-weekly Meeting war. Dort haben alle kurz zusammengefasst, womit er sich so in den letzten zwei Wochen beschäftigt hat.

Die zweite Woche

Der zweite Montag in meinem Praktikum startete wieder mit unserem daily Marketing check-in. Dort haben wir erst einmal wieder meine Aufgaben besprochen und den Redaktionsplan mit Themen gefüllt. Im Laufe des Tages habe ich mich mit der Social Media Auswertung, der Hashtag Recherche und der Mitarbeitervorstellung beschäftigt. Am Dienstag habe ich mich wieder mit Antonia und Marie im Office getroffen. Zusammen haben wir dann Hashtags für den nächsten Post rausgesucht, noch ein paar Fotos von dem Buch ‘Branded Interactions’ gemacht, zu dem auch schon ein Blogbeitrag geschrieben wurde und schon mal ein bisschen den Videodreh für das Imagevideo für enpit vorbereitet. Die Mittagspause haben wir wieder draußen vor dem Office zusammen mit noch drei weiteren Teammitgliedern verbracht. Am Mittwoch habe ich mich dann wieder mit der Bearbeitung der Fotos auseinandergesetzt und der Vorbereitung für die Mitarbeitervorstellung. Am Donnerstag haben mir Marie und Antonia gezeigt, wie man Presets in Lightroom installiert, sodass ich noch weitere Fotos bearbeiten konnte. Am Freitag hatten wir verschiedene dann Meetings. Einmal ein Meeting zu unserer Webseite, dann zum Thema SEA und zuletzt ein Meeting aus dem Fachbereich Design & Discovery.

Die dritte Woche

Meine letzte Praktikumswoche startete wie immer mit unserem daily Marketing check-in. Anschließend habe ich die Social Media Auswertung gemacht, weitere Ideen für den Videodreh gesammelt und angefangen diesen Blogbeitrag zu schreiben. Am Ende des Tages stand dann noch ein Meeting zum Thema Inbound Marketing an, da eine neue Kampagne geplant wird. Am nächsten Tag haben wir uns im Office getroffen. Dort haben wir unter anderem den Redaktionsplan gefüllt, Fotos von Janis gemacht und einen Post hochgeladen. Später hatten wir noch einen Termin mit Nils über eine Referenz für die Webseite. Zum Schluss haben wir noch Fotos von Christa für die Mitarbeitervorstellung gemacht. Danach war Feierabend. Am Mittwoch haben Marie, Antonia und ich uns online getroffen, um den nächsten Newsletter für enpit zu schreiben. Nachdem der Newsletter halbwegs fertig war, haben wir uns verabschiedet und haben eine Mittagspause gemacht. Nach meiner Pause habe ich meinen Blogbeitrag weitergeschrieben und noch ein paar Inspirationen für Instagram-Story Templates recherchiert. Am Donnerstag hatte ich erst einmal einen Termin mit Marie und Ewelina über das nächste Teamevent. Danach haben Marie und ich noch einmal besprochen was ich für Aufgaben machen kann. Nach dem Termin habe ich verschiedene Templates für die Instagram Story von enpit, auf Canva erstellt. Zum Schluss habe ich noch ein paar Texte für Posts geschrieben, Hashtags rausgesucht und meinen Blogbeitrag zu Ende geschrieben. Am Freitag, meinem letzten Praktikumstag, war der Innoday. Hier trifft sich das ganze Team einmal im Quartal und hält sich gegenseitig (inspirierende) Vorträge. Bevor wir uns aber im Office getroffen haben, hat sich jeder noch einmal testen lassen, damit wir kein Risiko eingehen. Ein paar aus dem Team waren auch weiterhin digital dabei. Es war ein schöner Abschluss, noch ein paar mehr Gesichter in echt zu sehen.

Das war mein Praktikum bei enpit! Ich finde es echt schade, dass es jetzt schon vorbei ist, die drei Wochen gingen sehr schnell vorbei. Ich habe viel gelernt, aber ich hatte auch sehr viel Spaß und alle waren/sind total nett und cool. Auf jeden Fall empfehlenswert bei enpit ein Praktikum zu machen, wenn man sich für Marketing, Design oder auch Softwareentwicklung interessiert!

Montag, 28.06.2021

Diesen Artikel teilen über:




enpit GmbH & Co. KG

Marienplatz 11a33098 Paderborn
+49 5251 2027791info@enpit.de
© 2021 – enpit GmbH & Co. KGDatenschutzerklärung | Impressum