info@enpit.de +49 5251 20277 91

Anfang Juni lockte es Maurice und mich nach Berlin. Dort fand zusammen mit der International PHP Conference die diesjährige Webinale statt. Inhalte der Konferenz waren die Themen Ideation & Design Thinking, Online Marketing, User Experience Design und Web Design. Besonders die UX Design Vorträge hatten unser Interesse geweckt. Insgesamt zwei Tage hörten wir uns spannende Vorträge an. Darunter Vorträge von Henning Fries, Andy Clark und Kai Radanitsch.

Highlights der Webinale

Der Vortrag „Design for Trust“ zählte für mich definitiv zu den Favoriten. Darin machte Henning Fries auf kritische Themen wie Datenschutz und das Sammeln persönlicher Daten bei digitalen Produkten aufmerksam. Er zeigte, wie Design dazu beitragen kann eine Anwendung vertrauenswürdig zu gestalten und welche Pattern dabei helfen können. Anstatt den Benutzer durch nervige Erlaubnisabfragen in dessen Anwendungsflow zu unterbrechen, sollte man versuchen durch Offenheit und Transparenz zu punkten.

 

Ein weiteres Highlight war der Talk von Speaker Andy Clark. Er präsentierte Themen aus seinem Buch „Art Direction for the Web“ und zeigte wie man diese Techniken im Web Development nutzt und richtig umsetzt. Dazu erklärte er anhand eines Print-Beispiels den Aufbau eines GridLayouts und zeigte wie einfach Gestaltung von Komplexen Inhalten funktionieren kann.

Zuletzt möchte ich den Vortrag von Kai Radanitsch erwähnen, welcher Einblicke in die dunkle Seite der User Experience gewährte. Anhand eines Beispiels einer großen online Hotelbooking Plattform, zeigte er wie diverse Websites bewusst auf gute User Experience verzichten um stattdessen die Besucher durch ausgefuchste Strategien zum Buchen teurer Angebote zu bewegen.

Alles in allem bot die Webinale spannende Einblicke in Nutzerzentrierte Entwicklungen und ermöglichte uns die Stadt Berlin zu erkunden. 😉